Sa., 28. Juli | Röthenbach, Giesenberg 168

Seminar4 Preis 36Euro / SAMBUCUS RACEMOSA / Der Bergholunder / 28.07.18

Jeder kennt ihn: "Den Holunder". Doch wer kennt den Hirsch-, Trauben- oder Bergholunder? Wer weiß welche Kräfte er hat und wo er beheimatet ist? Sein leuchtend roter Saft ist nicht nur bei Kindern beliebt. Wir suchen diese seltene Pflanze und verarbeiten sie zu edlem Saft.
Anmeldung für diese Veranstaltung ist abgeschlossen.
Seminar4 Preis 36Euro / SAMBUCUS RACEMOSA / Der Bergholunder / 28.07.18

Zeit & Ort

28. Juli 2018, 10:00 – 15:00
Röthenbach, Giesenberg 168, Röthenbach, Deutschland

Über die Veranstaltung

Der Bergholunder, beste Fundorte und Verarbeitung:

10:00Uhr Begrüßung

10:15Uhr Ausfahrt zu bestimmten Fundorten mit dem PKW

10:30Uhr Exkursion in den Wald

-Erläuterung der seltenen Pflanze, deren Erkennungsmerkmalen und Wirkstoffen

-Giftige Doppelgänger in der Familie und in anderen Arten

-Mitnahme der Dolden zur Weiterverarbeitung

12:30Uhr Heimfahrt an den Ausgansort Giesenberg

12:45 - 13:15Uhr Pause, Waldbrotzeit mit Allgäuer Käse, Wurst, Gemüse und frischen Backwaren, Erfrischungen und Bier

13:15Uhr Verarbeitung des Bergholunders zu Sirup mit unraffiniertem Bio-Vollrohrzucker

14:45Uhr Abschlussrunde mit Verabschiedung

Mahlzeiten sind inbegriffen. Sammelkorb oder Tasche und ausgekochte Glasbehälter zur Mitnahme mitbringen.

Ich freue mich auf einen interessanten Seminartag mit viel Sonne!

Diese Veranstaltung teilen